Samstag, 29. April 2017

Von ZiB zu ZiB

ZiB 16-2017

In der vergangene Woche hatte ich einen richtigen „Durchhänger“. Zuerst der blöde Schnupfen und dann die ewige Husterei.  Der Kopf war leer, die Glieder schwer und Lustlosigkeit hatte von mir Besitz ergriffen. SCHLIMM – wirklich schlimm.
Mach’s Beste draus, dachte ich mir und habe es mir mit Hund und warmer Decke in meinem Lieblingssessel bequem gemacht. Thymiantee mit Honig und Zitrone, jede Menge Taschentücher und einen Berg Lesestoff neben mir.
Sehr gerne lese ich in meinen Büchern mit Gedichten, Versen und Zitaten. Und welches Zitat springt mich sozusagen mitten in meinem Selbstmitleid an?



















 

Na gut, ein wenig Husten ist noch geblieben, aber ansonsten bin ich wohl "über den Berg", wie es so schön heißt. Und ich gebe zu, es gibt schlimmeres.  .........
In diesem Sinne, Euch allen ein wirklich schönes Wochenende, eine gute Zeit und bleibt gesund.
"Stehende" Grüße, ZamJu
 

Samstag, 22. April 2017

Egal wie

ZiB 15-2017
Heute mal wieder eines aus gegebenen Anlass. Nennt mich doch einfach Spielverderberin 😝


 
 
So sieht's aus!
 
Krächzende Grüße, ZamJu

Donnerstag, 20. April 2017

Österliche Nachlese

zum DND-Tag bei Jutta - immer Donnerstags.

Pünktlich zu Ostern haben direkt unterhalb der Kirche in unserem Ort die Passionsblumen angefangen zu blühen.
Ich finde diese Blüten ja einfach nur wunderschön.
Dennoch gibt es die Geschichte, dass christliche Einwanderer in den Blüten die Symbole der Passion Christi gesehen haben. Die zehn Blütenblätter symbolisieren die Apostel ohne Judas und Petrus, die Nebenkrone die Dornenkrone, die fünf Staubblätter die Wunden und die drei Griffel die Kreuznägel. Die Ranken sollen die Geißeln symbolisieren.
So ist wohl der lateinische Name Passiflora incarnata (die Fleischgewordene - wie Christus Incarnatus) entstanden, was diese schöne Kletterpflanze in der Osterzeit dann doch zu etwas Besonderem macht.

 Florale Grüße, ZamJu

Beliebte Posts