Dienstag, 13. Mai 2014

Upcycling Kleid für mich

Das Kleid, bestehend oben aus einem ausgemusterten (weil etwas zu weiten) schwarzen Langarmshirt und unten einem blauschwarzbeige karierten Rest Stoff, war recht schnell genäht und existiert bereits einige Zeit.
Für alles Drumherum wurden ein paar Teile einer bereits sezierten ehemaligen schwarzen Akten-Schulter-Leinentasche, einige kleine Metallknöpfe aus meiner Knopfsammlung, ein paar zurechtgeschnittene Teile aus dem karierten Stoff und etwas Häkelgarn hergenommen. Das Aufbringen all dieser Dinge, die nicht mit der Nähmaschine zu verarbeiten waren, hat allerdings etwas länger gedauert und ist immer eine gewisse Fleißarbeit.
Meist setze sich mich mit so einer "Handarbeit" vor den Fernseher. Heute war es Shopping-Queen, also genau die richtige Sendung für sowas ;-) und nun ist es fertig und ich kann es bei creadienstag präsentieren und am Donnerstag lass ich es dann RUMSen.

 
 
Wenn es jetzt wirklich Sommer wäre, müsste ich wohl bis in den Herbst warten, bis ich es tragen kann, aber so freue ich mich, es morgen anzuziehen, zum Treffen unserer Sträkelgruppe.
 
LG ZamJu
 
 

Kommentare:

  1. Cool. Gefällt mir. Viele schöne Details.
    Auf diese Weise habe ich mir letzte Woche auch ein Kleid genäht.
    Muss ich noch knipsen für´n Post.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. schaut toll aus, einfach mal was anderes
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn. Ein wirklich gelungenes Upcyclingkleid! Bravo
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Total schick, besonders gut gefällt mir die tolle Tasche auf dem Shirt! Sehr schön!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts