Donnerstag, 12. Juni 2014

Ein weiteres Upcycling-Kleid für mich


Derzeit bin ich mal wieder voll auf dem Kleid-“Trip". Ich habe eine neue Nähmaschine und mein "Werkelplatz" ist fertig. Außerdem habe ich soooo schöne Stoff- und Wollreste, die schließlich alle mal verarbeitet werden wollen.
DANKE, liebe Christa, dass Du beim Verteilen an mich gedacht hast!

Ja, und was man sonst noch so benötigt, da habe ich auch noch einen ganz schönen Vorrat. Z.B. einen orangefarbenen Pullunder! Wer so etwas braucht? Na ich natürlich!

Zu dem Pullunder, der schon ziemlich lange in der Kiste lagert, hat sich ein wunderschöner Rest Missonistoff gefunden und jetzt habe ich ein schönes Kleid. Gerade ist es fertig geworden und ich kann es bei RUMS vorstellen.

An dem Pullunder habe ich eigentlich nicht viel gemacht. Das Vorderteil "ziert" jetzt ein Knopf aus meiner selbst bemalten Knopfsammlung, mit dem ich das Ganze etwas gekräuselt habe. Da das Teil einen eckigen Ausschnitt hatte, konnte man es rechts und links prima zusammenfassen und damit etwas "Schulter" bilden. Der Rest erklärt sich, denke ich, von alleine. Das Ganze habe ich mit (welch ein schöner Zufall, dass dieses Garn dabei war) Sockengarn in den Farben des Stoffes umhäkelt. Der Effekt mit dem "Tuch" um den Bauch ist gewollt. Das "Tuch" ist allerdings angenäht.



 
 
Das nächste Kleid ist in meinem Kopf schon fertig und morgen fange ich damit an.
 
Liebe Grüße und eine schöne Fußballzeit (wie auch immer sie sich gestalten wird)
 
wünscht ZamJu
 

1 Kommentar:

  1. schaut wirklich gut aus,
    ich wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es mal ein Pullunder war
    und das tollste sind Deine Knöpfe
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts