Mittwoch, 2. Juli 2014

Tischsets - Jeans-/Resteverwertung

Bast-Tischsets sehen, finde ich, nach einiger Zeit irgendwie immer schmuddelig aus, da sie auch recht schwer zu reinigen sind und abwaschbare - naja .......... sind nicht so meins.
Nachdem ich beim Frühstück also mal wieder über unsere Tischsets geschimpft habe und mir die Bemerkung meines Mannes dazu anhören durfte, dass ich ja schon längst solche Sets habe machen wollen, wie ich sie schon einmal für unser Winterdomizil gemacht habe, habe ich mich hingesetzt und endlich diesen Plan ausgeführt.
Dieses Mal habe ich dazu keine Jeanshose, sondern eine schon lange ausgemusterte Jeansbluse meiner Mutter zerlegt. Der Stoff hat gerade so gereicht.
Die Schürzenspitze lag ohnehin noch von meinem letzten Projekt neben der Nähmaschine, also habe ich den Rest gleich mit verarbeitet. Ein wenig Stoff, der noch von meinen Ordnungshelferlein übrig geblieben war, reichte gerade noch so hin und sogar ein paar Taschen für die Servietten oder auch für Besteck (ich glaube, diese habe ich mal von einem Jeanshemd meines Mannes abgeschnitten und aufbewahrt) fanden sich auch noch.

Gerade sind sie fertig geworden und ich freue mich, dass ich gleich die ollen Bastdinger gleich in den Müll bringen kann.


 
Liebe Grüße ZamJu
 
 
PS: Dreimal darf geraten werden, welches davon nun meines ist und welches mein Mann bekommt :-)
 
 


Kommentare:

  1. sie sind wirklich schön geworden und ich geh mal davon aus, dass Du ein bisschen mehr auf pink stehst und das mit dem blauen Rand Deinem Mann gehört
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Gerti - wie Du das erraten hast.... Ganz liebe Grüße zurück Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee! Es ist so schön, wenn man schon alles da hat für ein Nähprojekt und direkt anfangen kann!
    Und alte Jeans habe ich bergeweise. Und Spitzereste ebenfalls...
    Ich habe nur das Problem, dass unser Esstisch rund ist, bzw. oval mit Einlegeplatte. Und ich weiss irgendwie nicht so recht, wie ich das mit Tischsets schön umsetzten kann...

    Aber auch als Geschenk finde ich die super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Loh-La! Bei einem runden Tisch würde ich die Sets 1. trapezförmig schneiden und dann die untere/längere Kante ein klein wenig abrunden. Bei mir stehen solche auch noch auf dem Programm für meine Eltern. Bin gespannt, wie das umzusetzen ist.
      LG

      Löschen

Beliebte Posts