Freitag, 10. Oktober 2014

Leicht wie eine Feder

ist mein neuer Schal, den ich mir für "Unterwegs" gehäkelt habe.

Ich hatte ein paar wenige Knäuel von der wunderbaren Filatura Di Crossa - Golden Line - Kaschmir/Seide Wolle geschenkt bekommen und immer nicht gewusst, was daraus werden soll.

Die Idee dazu kam mir, nachdem ich meine Jeans-Hosenbein-Resteverwertungs-Schals genäht habe.

Manchmal zieht es - im Flugzeug, im Auto und überhaupt - einen leichten Schal zur Hand zu haben, ist immer von Vorteil. Und dieser hier nimmt nun wirklich keinen Platz weg und passt sogar in eine Jackentasche.



 


Das Garn habe ich doppelt genommen und mit einer Häkelnadel No. 6 gehäkelt. Das Muster ist ganz einfach eine feste Masche, eine Luftmasche, in die übernächste Masche wieder eine feste Masche usw. Bei der Rückreihe häkelt man dann die feste Masche in die "Lücke" der Luftmasche von der vorhergegangenen Reihe.
Die Knöpfe sind aus meiner Knopfsammlungskiste und bestätigen meinen Knopfsammel-Tick.

Ich freue mich, dass ich für diese schöne Wolle endlich eine Verwendung gefunden habe.

Liebe Grüße
ZamJu


Verlinkt bei

Kommentare:

  1. Tolle Idee - soetwas brauch ich wohl auch noch... dringend ;o))
    Danke für die Anregung.
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  2. eine schöne Idee, schaut auch richtig leicht aus.
    Deine verschiedenen schönen Knöpfe durfte man ja schon öfters bewundern.
    ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts