Freitag, 3. Oktober 2014

Marode Schönheiten


Es ist Juttas "Marode Schönheiten"-Tag und hier ist mein 2. Foto dazu. Aufgenommen in einem stillgelegten Braunkohleabbau-Gebiet in der Nähe von Leipzig, wo diese riesigen Maschinen ausgedient haben und mittlerweile zum Besichtigen "freigegeben" sind.
 
No. 2
  

 
Auch dieses Mal hätte ich noch ein kleines Gedicht, da m.E. irgendwie zum Thema passt:
 
Bleib noch ein bisschen so
     sagt man dir in der Kindheit
     wenn du sie verlässt
 
Bleib noch hier
     rät man dir in der Jugendzeit
     doch du fliehst aus dem Nest 
 
Bleib noch
     ruft man dir oft im Leben zu
     während du immer älter wirst

Bleib doch
     flüstert man im Alter dir
     bevor du gehst
 
Könnte man den Menschen halten
gäbe es kein Leben zum gestalten
 
 
Mit lieben Grüßen an alle und heute mal ganz besonders an Jutta, mit einem herzlichen Dank von Rocky (sie weiß schon wofür)
 
ZamJu
 


Kommentare:

  1. Ach wie schön, ein sehr interessantes Motiv hast du da vor die Linse bekommen,
    sogar mit Gedicht, vielen Dank!
    Ich freue mich sehr, dass du wieder dabei bist.
    Rockys Gruß freut mich ganz besonders ;-)
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ZamLu,

    Interessant schaut das aus.
    Ich muss unbedingt mal versuchen dort hinzu kommen
    wenn ich das nächste mal in Leipzig bin.

    P.S. deine Ideen mit Jeans Beinen sind toll.
    Das Resultat gefällt mir sehr.

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. ein tolles Motiv - das schon zum Nachdenken anregt, erst recht Dein schönes Gedicht!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine ganz besonderes Motiv . Dein Gedicht ist sehr schön . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts