Dienstag, 3. Februar 2015

Was "Schmückendes"

Bei mir machte sich das dringende Bedürfnis nach was Neuem breit. Ich schätze mal, jeder von uns weiß, wie das ist, wenn man plötzlich denkt, nichts passt so richtig und überhaupt: ICH HABE ÜBERHAUPT KEINE PASSENDEN ACCESSORIES!

Also habe ich meine diversen Kartons und Kärtönchen (die eigentlich endlich einmal beschriftet werden sollten) hervorgekramt, so ein bisschen Recherche betrieben, was derzeit geht und was nicht, und mir ein neues Schmuck-Set "gebastelt. Heute sind die Ohrringe fertig geworden und ich freue mich, meinen neuen Schmuck vorstellen zu können.




Das Armband hat mich etwas Gehirnschmalz gekostet. Mit dem Ergebnis bin ich jedoch ziemlich zufrieden.

Zum Einsatz kamen
- ein Lederrest (da habe ich so einige)
- ein T-Shirt Schnur (aus einem T-Shirt-Rest wird ein
   schmaler Streifen geschnitten und dann gezogen
- zwei schmale Lederschnüre
- eine Fimoperle (mit Nagellack lackiert)
- aus meiner Bling-Bling-Restekiste ein paar Strass-
   Steinchen, eine Perlenschnur und ein Sternchen zum
   Durchstecken sowie
- für innen ein Streifen dünner Filzstoff (ich habe da nur noch
   diesen Rest)





Mit der Lochzange werden in der Mitte vom Lederband im Abstand von 1cm kleine Löcher gestanzt, dann von innen mit einem festen Garn das T-Shirt-Band fixiert (also von innen nach außen, ums Band herum und wieder ins gleiche Loch zurück). Am Ende wird eine Schlaufe gelegt und ebenfalls festgenäht. Das überstehende Ende auf der anderen Seite habe ich in die Fimoperle hineingestopft, festgeklebt und die Öffnung mit einer Miniperle verschlossen. Die Perlchenschnur wird dann durchgezogen und am Ende ebenfalls festgenäht. Die kleinen Steinchen wurden auf die Lederstreifen geklebt und danach auf das größere Lederband.
Auch die Fäden innen habe ich mit dem Kleber (Stoff- und Lederkleber) fixiert. Zum Schluss noch das "Futter" reinkleben - fertig.

 

Ich denke mal, die Ohrringe erklären sich von allein und das Halsband eigentlich auch. Hier habe ich zum Durchziehen des Lederbandes die kleine braune Lederplatte doppelt genommen und nur die Ränder gut verklebt, damit man das Band entsprechend ziehen kann.

So, jetzt ab damit zu Creadienstag , Werkeltagebuch, http://artof66.blogspot.de/ und Mariesblog




 

Kommentare:

  1. Wow, was für ein tolles Schmuckset! Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. liebe Angelika,
    wunderschöner Schmuck!
    Eine wunderschöne Idee und schaut bestimmt richtig schick aus.
    So eine ähnliche Schmuckkatze hab ich auch - ich finde sie sehr praktisch.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr schöne Schmuckstücke geworden. Ich möchte mir auch schon sooo lange neuen Schmuck machen. Am liebsten würde ich schnell noch etwas werkeln ;-). VG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du aber ein paar sehr schöne Dinge gezaubert!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das Set gefällt mir! Bin gerade dabei, mit T-Shirt-Schnüren zu experimentieren. Mal schauen, was daraus wird.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts