Samstag, 21. Januar 2017

Zitat im Bild und mein Orangenmarmeladen-Rezept

ZiB 3-2017
 Zuerst wie immer zum Wochenende für Nova's Sammlung das Zitat:



So wollen wir es nicht machen.

Wie in der letzten Woche berichtet, habe ich Orangenmarmelade (s. Foto) gemacht und die ist so lecker, dass sie derzeit jeden Morgen zum Frühstück dazu gehört.

Wen es interessiert, hier ist noch mein Rezept für 2 kg unbehandelte Orangen
  1. Die Orangen werden gründlich gewaschen und abgetrocknet.
  2. Danach mit der Schale in dünne Streifen geschnitten. Evtl. Kerne entfernen.
  3. Mit 600 Gramm braunem und 200 Gramm weißem Zucker in einen Topf füllen und knapp mit Wasser bedeckt bei mittlerer Hitze so lange kochen lassen, bis die Orangen zu Mus geworden sind. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Ich gebe noch einen guten Schuss Amaretto und eine Prise Zimt dazu.
  4. Vom Herd nehmen, fein zerstampfen und noch einmal kochen, bis die Marmelade eine feste Konsistenz aufweist. Abschmecken und evtl. nachsüßen.
  5. Heiß in Schraubgläser füllen und fest zuschrauben. Ich stelle sie danach auf den Kopf, bis die Gläser abgekühlt sind. Man kann die Gläser aber auch im Wasserband einkochen.
Euch allen ein fruchtiges Wochenende,
ZamJu

Kommentare:

  1. Lecker!
    Ja, genau so ist es. Schade sich das Hier und Jetzt zu verderben. Was war kann man eh nicht ändern und die üblen Dinge, die man in der Zukunft wähnt, treten oft nicht ein - oder ganz anders als gedacht..
    Danke für Rezept und Zitat!
    Herzliche Grüße ins Orangenland
    Renee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    da würde ich gerne ins Bild greifen und ein Gläschen deiner tollen Marmelade nehmen
    und genießen, wenn ich dürfte.....
    Danke für dein Zitat im Bild...
    Ja, der Mensch ist schon ein besonderes Wesen..
    Liebe Wochenendgrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  3. An diese Worte kann ich mich gar nicht erinnern bei Alice im Wunderland (ist aber auch schon länger her als ich es gelesen habe), geschmunzelt habe ich, mag ich doch die Geschichte sehr gerne!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Ja, jedes Morgen wird zu einem Heute und so wird es nie Marmelade geben. Nur gut, dass ihr euch eure leckere Marmelade nun jeden Morgen schmecken lasst. Genau so muss man leben, im Hier und Jetzt.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika, so ein schönes Frühstück mit selbstgemachter Marmelade ist doch etwas herrliches. Ein neuer tag fängt gut an, schließlich muss man sich das Leben einwenig versüßen.
    Rezept und ZiB passen da auch gut zusammen.
    Herzliche Grüße schicke ich Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. "Guat schaut´s aus - koa Frag, dass no bessa schmeckt wia´s eh scho ausschaut"!!!!!!
    Ein märchenhafter Tagesanfang mit selbst gemachter Orangenmarmelade ;-)
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. liebe Angelika,
    hört sich köstlich an!
    Danke für das Rezept!
    Ich wünsch Dir noch ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. So ist es, liebe Angelika, wir sollte das genießen, was da Heute uns bietet.
    Was gestern war, ist Schnee von gestern und was morgen sein wird, das wissen wir eh nicht.
    Du hast für Vorrat gesorgt und kannst jetzt jeden Tag deine Marmelade einfach von Herzen dick aufs Brot streichen und genießen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Solange es Marmelade gibt, lässt sich vieles leichter ertragen ;-)
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angelika,
    ich kaufe ganz selten Marmelade, ich koche im Sommer und Herbst soviel ein, dass es reicht.

    Die Orangenmarmelade allerdings kaufe ich von einer ganz bestimmten englischen Firma, denn bekomm ich da nicht hin.

    Hab einen lieben Dank auch für deinen Kommentar auf meinem Blog zum heutigen Post.

    Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm... Ich mach mir gleich mal ein Marmeladenbrot! Das Rezept werde ich mir mal speichern. Habe lange keine Marmeladen mehr gekocht. Wird mal wieder Zeit. Vielen Dank für die Inspiration und deinen Besuch bei mir. Herzliche Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
  12. Ich stelle sie auch immer auf den Kopf, klappt prima. Schaut wieder lecker aus und klasse die Worte die sowas von wahr sind. Schon lustig wie gut man es "ummünzen" kann ;-)

    Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist. Lasst euch die Marmelade gut schmecken.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Angelika,
    ein schönes Zitat. Es kann man im Bezug auf die Marmelade, aber auch im Alltag anwenden.
    Da mir schon der Magen knurrt und ich mir gleich ein Brötchen schmiere sage ich jetzt ...

    ... na dann lasst euch mal die feine Marmelade HEUTE zum Frühstück schmecken.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Meine Liebe Dankeschön für das Rezept! Sobald es die ersten frischen Früchte äm Markt gibt,geht es los mit Marmelade Einkochen u das bis in den späten Herbst. Von daher kommt bei uns nur selbst eingekochte Marmelade aufs Brot .hab noch einen schönen Sonntag mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
  15. Lieber spät wie gar nicht kommentiere ich jetzt die wundervolle ZiB-Aktion nacheinander...
    ...zunächst einmal lieben ❤️ Dank für Deinen reizenden Kommentar. So bezaubernd und herzerwärmend.

    Das Rezept sollte ich glatt ausprobieren. Gerade jetzt im Januar liegen die Blutorangen in den Supermärkten in der obstabteilung. Geläufig ist mir von den diversen Besuchen in Irland übrigens die dortige Orangenmarmelade, die mit einem sattsamen Schuß Whiskey versetzt wird. Leeecker! 🤗

    Zur Zeit genieße ich übrigens noch ein vorzügliches Zwetschgenmus, das vollkommen ohne Zucker (!) zubereitet wird. Ein Glas, das ich letzthin öffnete, war leider umgeschlagen und nicht mehr genießbar. Dafür das nächste umso köstlicher. Alice sieht es in meinen Augen sehr weise und ganz richtig, finde ich.

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend.
    WinterSonnenGrüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  16. Den Spruch finde ich klasse!
    Das Rezept klingt sooo lecker, aber als Diabetiker muß ich mir davon zu kosten verkneifen, leider.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts